Alois & Auguste Stiftung – Grossvater mit Enkelkind auf Arm

News

Bis 31. März 2022
Projektskizzen einreichen

Bei der Stiftung Alois & Auguste ist das Eingabeverfahren für Gesuche zweistufig. Organisationen, die dieses Jahr eine Förderung für ihr Kooperationsprojekt im Bereich Demenz mit Fokus auf Freiwilligenarbeit beantragen wollen, können bis 31. März 2022 eine Projektskizze einreichen. Die Skizze soll die Idee des Projekts erläutern, die beabsichtigte Wirkung aufzeigen und die beteiligten Partnerorganisationen präsentieren. Diese erste Eingabe ist weniger umfassend als das eigentliche Gesuch und dient dem Stiftungsrat für eine erste Prüfung des Anliegens. In einem zweiten Schritt, bei einem positiven Bescheid, wird das vollständige Dossier benötigt.

Die Stiftung Alois & Auguste nimmt ihre Arbeit auf

Seit Mitte Dezember 2021 können Organisationen, Personen und Kooperationen ihre Anfragen für eine finanzielle Unterstützung bei unserer Stiftung einreichen. Ziel ist es, dass bereits im Frühjahr 2022 erste Entscheide gefällt und Gelder verteilt werden können. Interessierte können jetzt das Online-Formular ausfüllen und uns ihre Dokumentation des Projekts oder des Angebots zukommen lassen.

Freiwilligenarbeit als Förderkriterium im Jahr 2022

In ihrem ersten Vergabejahr, will die Stiftung Alois & Auguste, Projekte und Kooperationen fördern, die den Einsatz Freiwilliger für Menschen mit Demenz und für ihre Angehörigen unterstützen. Unsere Gelder sollten dazu beitragen, in Gemeinden, Städten oder Regionen neue Formen von Freiwilligenarbeit zu entwickeln und/oder bestehende Projekte auszubauen. Dazu gehört auch, den Freiwilligen Wissen zu vermitteln und die Zusammenarbeit mit Fachpersonen zu fördern.

Scroll to Top